Schule am Bauernhof – bereits im Herbst durften wir erfahren, was das heißt. Doch jetzt endlich machten wir uns mit Sack und Pack auf den Weg nach Kitzbühel um dort am Hof „Wald am See“ von Daniela und Roman zwei wundervolle Tage zu verbringen. Los gings am Dienstag, den 27. Juni 2017, als wir mit Fahrgemeinschaften zum Bauernhof gebracht wurden. Dort angekommen wurden wir von den zwei Bauersleuten herzlich willkommen geheißen und konnten sofort unsere Schlafplätze im gemütlichen Matratzenlager einrichten.

Am Freitag, 23. Juni trafen wir uns für unseren letzten Natopia-Vormittag mit Traudi. Da wir uns das ganze Jahr über mit den Jahreszeiten beschäftigten, war unser Thema dieses Mal der "Sommer". Nach einer kurzen Begrüßung im Kapellenpark wanderten wir gemeinsam hinauf zur Kapelle. Auf dem Weg dorthin durften die Kinder eine "größte" und eine "kleinste" Pflanze pflücken. Gleichzeitig informierte uns Traudi über Pflanzen im Sommer. Außerdem erfuhren wir einiges über Wildtiere und die Schüler durften bei einem Spiel in die Rolle der Rehmutter und des Kitzes schlüpfen. 

Vielen Dank an Traudi für den tollen Vormittag. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal im neuen Schuljahr!

Sonja

Ritter-Lesenacht

Am 23.6.2017 fand endlich die lang ersehnte Lesenacht der 2b und der 3. Klasse statt.

Die Kinder trafen sich mit ihren Klassenlehrern Sonja Auer und Lukas Wieser um 17.30 Uhr in der Schule. Als erstes mussten wir unsere Schlafplätze für die Nacht herrichten.

In den beiden letzten Schulwochen setzten wir uns intensiv mit dem Thema „Bauernhof“ auseinander. Welche Tiere leben am Bauernhof? Welche Arbeiten erledigt ein Bauer/eine Bäuerin? Woher kommen Lebensmittel wie Milch, Eier, Fleisch, ...? Wie lange dauert es bis die Milch im Regal im Supermarkt steht und welche Schritte sind bis dahin nötig? und viele weitere Fragen wurden in diesen beiden Wochen beantwortet. Des Weiteren sammelten die Kinder gruppenweise Informationen zu den Tierfamilien „Rind, Pferd, Schwein, Schaf und Huhn“, gestalteten Plakate und gaben in Form von Referaten ihr Wissen preis.

Mo, 3. Juli 17

Es war wie immer eine große Freude, den Kindern bei ihren einstudierten Musikstücken zuzuhören. Wie immer auch bewundernswert, mit welcher Selbstverständlichkeit und mit welchem Selbstbewusstsein die Klassen ihren Auftritt absolvierten, gerade so, ab es nichts Besonderes wäre, sich vor so viele Menschen zu stellen. Ja, eigentlich hatte es tatsächlich einen Konzertcharakter, da hatte der Moderator wohl Recht.

Am Dienstag, den 13. Juni wanderte die 4b Klasse in Richtung Hollenauer Kreuz. Anfangs stapften wir durch den Kapellenpark hinauf über die Rodelbahn zum wunderschön gelegenen See neben der Blattlalm. Dort stärkten wir und mit einer Jause und genossen die Ruhe am See. 

Danach gings bergab zur Jausenstation Hollenauer Kreuz, wo wir leider vor verschlossener Tür standen. Doch die Kinder amüsierten sich anderwertig am Spielplatz und mit den Hasen, die man dort streicheln durfte. Nach ein paar Gemeinschaftsspielen verabschiedeten wir uns und wanderten wieder zurück zur Volksschule. 

Sabrina

Über den Wald haben wir ja schon einiges gelernt in den letzten 4 Jahren, doch am Mittwoch, den 14. Juni gab es noch viel mehr zu entdecken und zu erfahren. Georg Berger, der Waldaufseher, holte uns mit dem Feuerwehrauto ab und wir fuhren in einen wunderschönen Wald in der Nähe Riesen. 

Für die Zweitklässler ging es heuer zum „Hexenwasser“ in Söll. Wir starteten beim Söller Liftparkplatz und wanderten von dort aus gemütlich los. Oben angekommen wurde erst einmal gejausnet und danach ausgiebig gespielt. Im Anschluss spazierten wir gemeinsam entlang des Hexenwassers zum Baumhaus und wieder zurück zum Gasthof Hochsöll, wo wir uns noch ein leckeres Eis gegönnt haben. Bei den heißen Temperaturen war dieser Wandertag genau das Richtige, da wir uns jederzeit mit kaltem Wasser abkühlen konnten.

Ein großer Dank gilt den Müttern, die uns begleitet und gefahren haben. 

Julia

Radausflug der 4 a

Bei traumhaftem Wetter unternahm die Klasse 4 a mit Direktor Hermann Ortner und Klassenlehrerin Isolde Exenberger im Rahmen des Wandertages einen Radausflug. Dieser führte uns von Ellmau über Going, Reith und Oberndorf nach St. Johann. Beim Spielplatz in der Nähe des Römerhofes machten wir eine ausgedehnte Rast, wo wir uns stärken konnten. Anschließend radelten wir über den Goinger Badesee zum Kaiserbad Ellmau. Dort genossen wir noch ein Eis. Bei diesem Ausflug konnten die Schüler gleich ihr neu erworbenes Wissen über die Verkehrsregeln anwenden, da sie erst kürzlich die Fahrradprüfung bestanden hatten. Danke an die Begleitpersonen, die sich für uns Zeit genommen haben! 

 

Isolde

Für dieses Schuljahr fand am Montag, den 19. Juni unser letztes Treffen mit Traudi von Natopia statt. Da uns die Naturpädagogin schon eine Zeit lang nicht mehr gesehen hatte, starteten wir mit einer Vorstellungsrunde im Kapellenpark und danach wiederholten wir die Monatsnamen und die Jahreszeiten auf spielerische Art.   

Seite 1 von 6

schulbibliotheksoffensive_160px.jpg
banner_buchklub.png
Volksschule Ellmau
Kirchplatz 13
A-6352 Ellmau/Tirol
blindekuh-100_v-original.png