Schulschlusseis der RAIBA Ellmau

Fr, 4. Juli 14

Um die erhitzten Gemüter nach der Zeugnisverteilung wieder etwas zu kühlen, entschloss sich die Raiffeisbank Ellmau auch heuer wieder für ein Schulschlusseis.

Ein herzlicher Dank dafür!

Schulschlussfeier 2014

Am Dienstag, den 1. Juli 2014 luden die Schüler und Lehrer der Volksschule Ellmau wieder zur alljährlichen Abschlussfeier. Dem zahlreich erschienenem Publikum wurde ein spannendes, abwechslungsreiches und bravourös einstudiertes Programm geboten. Nach einer festlichen Intrada, dargeboten vom Lehrerensemble, begrüßte Direktor Hermann Ortner die Anwesenden und übergab anschließend das Mikrofon dem Moderator des Abends Peter Moser. Es folgten die Einzelbeiträge der Klassen bzw. der Musikalisches Gestalten - Gruppe und dem Schülerchor. Die Darbietungen der Schüler und Schülerinnen waren durch die Bank ein Augen- und vor allem Ohrenschmaus. Es wurden eine Fülle von verschiedensten Instrumenten genutzt. Boomwhackers, Djemben, Xylophone, Hackbretter, Querflöten, Blockflöten, Schlagzeug u.v.m. erklangen in der Aula. Die 2. Klasse wusste mit einem lustigen Theaterstück über Pippi Langstrumpf zu unterhalten. Zwischen den Darbietungen gab es noch die Prämierung der fleißigsten Leser der VS – Ellmau, die Preisvergabe des schulinternen Zeichenwettbewerbes und die Übergabe von Büchern an die Schüler der 4. Klasse, gesponsert von der Volksbank. Den Abschluss der Veranstaltung bildete das gemeinsame Singen des Liedes „Singa is insa Freid“. Es war eine, tolle, gelungene Veranstaltung!

Ein Dankeschön an alle Beteiligten!

...mehr Fotos zur Schulschlussfeier 2014

Radfahrprüfung der 4. Klasse

Am Donnerstag, 27. Juni, um 08.00 Uhr war es endlich soweit. Aufgeregt wegen der bevorstehenden Prüfung trafen sich die Schüler der 4. Klasse mit dem Verkehrsbeauftragten Oswald Heim vor der VS Ellmau, um die Radfahrprüfung zu absolvieren. Nach kurzer Einweisung, ging es auch schon los. Die Schüler sattelten die Räder und durften eine Probefahrt der Route machen, um anschließend die Prüfungsfahrt zu absolvieren. Mühelos und ohne Probleme meisterten die Schüler und Schülerinnen die Aufgabe. Anschließend gab es die heiß ersehnte Übergabe des Radfahrausweises. Außerdem wurden die Kinder auch noch mit einem Getränk und einem Müsliriegel des Raika - Teams belohnt.

Ein herzliches Dankeschön geht an Oswald Heim, dem verantwortlichen Polizisten Roland und seinem Team, der RAIKA Ellmau und den Eltern, die bei der Beaufsichtigung mithalfen.

Lukas

...mehr Fotos zur Radfahrprüfung der 4. Kl.

Natopia Sommer der 1b Klasse

Herbst, Winter, Frühling, Sommer! Mit dem letzten Projekttag zur Jahreszeit „Sommer“ am 2. Juli 2014 schließt die 1b Klasse nun ihre Natopia-Naturerkundung für dieses Schuljahr ab. Bei lustigen Spielen, wie die Bienenkönigin, bei einer Wiesenbeobachtung mit Spiegeln und dem Detektivspiel mit Becherlupen konnten die Kinder die Natur im Sommer begutachten und lernten einiges über Blumen, Gräser, Insekten und Bäume. Zum Schluss suchten die Kinder hohe Gräser und Blumen, mit denen unsere Projektbetreuerin Geli dann ein schönes Sommer-Webbild für die Klasse gestaltete.

Natopia war ein sehr interessantes, erfahrungsreiches, spannendes Projekt, das wir im nächsten Jahr unbedingt weitermachen und dabei unser Wissen über die vier Jahreszeiten vertiefen möchten. Wir freuen uns darauf!

Sabrina

...mehr Fotos zum Projekt "Natopia im Sommer" der 1b Klasse

Buchstabenfest der 1. Klassen

Mi, 25.06.2014

Am Mittwoch, den 25. Juni war es endlich soweit! Das schon lange erwartete Buchstabenfest fand statt. Die beiden Klassen 1a und 1b trafen sich in der Aula und wurden von ihren Lehrerinnen Isolde Exenberger und Sabrina Kreidl begrüßt und zum Buchstabenfest herzlich willkommen geheißen. Anschließend arbeiteten die aufgeregten Kinder in 3 Gruppen und hatten bei jeder Station jede Menge Spaß! Vom T-Shirt mit bunten Buchstaben bemalen, über Buchstaben-Bügelperlenbilder, Buchstaben-Fensterbilder und Buchstabenspiele war für jeden etwas dabei und machte den Tag zu einem ganz besonderen. Richtig ins Schwitzen kamen die Kinder bei den 2 lustigen Pausenspielen „Kutscher“ und „Gretel, komm tanz mit mir“, die für ordentlich Begeisterung sorgten. Zum Abschluss gab´s noch eine leckere selbstgemachte Buchstabensuppe von unserer Elternvertreterin Maria Werlberger, der wir in diesem Sinne ein großes DANKE aussprechen wollen. Mit dem abschließenden Urkundenverleih zum ABC-König und zur ABC-Königin ließen wir unser Buchstabenfest ausklingen! Für alle Beteiligten war es ein toller, abwechslungsreicher Tag!
Sabrina

...mehr Fotos zum Buchstabenfest der 1. Klassen

3HT der Tourismusschulen Am Wilden Kaiser zu Besuch in der VS Ellmau

24. Juni 2014

Bereits vor zwei Monaten entschied sich die 3HT, ihre letzte Schulwoche sinnvoll zu gestalten und so entstand die Idee, ein Leseprojekt mit der VS Ellmau zu machen. Es sollte dabei in erster Linie um das Lesen gehen, in zweiter Linie allerdings darum, wie das Gelesene in einem Theater dargestellt werden kann. Die VS - Lehrer/innen erklärten sich auf Anfrage sofort bereit, auf ihren regulären Stundenplan zu verzichten und ihre Kinder den größeren Schüler/innen anzuvertrauen und so wurde sofort mit der Projektplanung begonnen. Es waren recht viele Deutschstunden, in denen unzählige Kinderbücher durchforstet und auf ihre Tauglichkeit hin überprüft wurden. Dann begannen die Tourismusschüler/innen die Bücher abzuschreiben, um sie dann in kopierter Form den Kleineren zum Lesen anbieten zu können. Nach der gemeinsamen Erarbeitung  vor Ort in den eingeteilten Kleingruppen ging es zur Planung des darstellenden Spieles und zum Glück hatte die 3HT auch an Verkleidungen, Kühlschränke aus Karton und Bastelutensilien gedacht. Nach ca. eineinhalb Stunden Proben war es dann soweit: Wieder versammelt in der Klasse spielten sich die Volksschüler/innen gegenseitig ihre gelesenen Geschichten vor. Das war wirklich ein Riesenspaß! Nicht nur die Kleineren waren begeistert von diesem Vormittag, sondern auch die Größeren – man war sich beidseitig einig, dass nächstes Jahr auf jeden Fall wieder so ein toller Projekttag stattfinden sollte.
Und wenn wir dürfen, dann kommen wir sehr gerne wieder!! 

Sandra Schachner-Ivic

Das Projekt aus Sicht einer Schülerin der 4. Klasse:

Am 24.6.2014 saßen wir aufgeregt in unserer Klasse und fragten uns, was wohl heute auf uns zukommt.Wir freuten uns sehr, als der Lehrer erzählte, dass Schüler und Schülerinnen aus der Tourismusschule St. Johann zu uns kommen. Sie würden einige Rollenspiele und verschiedene Geschichten mit uns einstudieren. Wir machten kleine Gruppen und übten mit jeweils zwei „Großen“ und ca. vier Volksschülern die verschiedenen Rollen ein. Das war zum Beispiel „Rumpelstilzchen“, „Die Arche um Acht“, „Pinocchio“, „Der Räuber Hotzenplotz“ und „Der kleine Jakob“. Dazu bastelten wir auch noch einige Requisiten für das Theaterstück. Nach ca. 3 Stunden Vorbereitungszeit spielten wir unser jeweilig eingeübtes Stück den anderen vor. Wir hatten sehr viel Spaß und jeder konnte zeigen, was für ein Schauspieler in ihm oder ihr steckt. Es war eine tolle und sehr lehrreiche Erfahrung für uns Volksschulkinder mit den älteren Schülern zusammenzuarbeiten.

Eva Widmoser, 4. Klasse

...mehr Fotos zum Projekt "Tourismusschule trifft Volksschule

Innsbruckfahrt der 4. Klasse

Montag, 23.06. 2014

Am Montag, 23.06, 2014 fuhr die 4. Klasse nach Innsbruck um unsere Landeshauptstadt zu erkunden. Die folgenden tollen Berichte sind von zwei Schülern verfasst vermitteln ihren persönlichen Eindruck der IBK - Fahrt

"Ein Tag in Innsbruck" von Noemi Schachner

Am 23. Juni, einem wunderschönen Montagmorgen fuhren wir pünktlich um 7:30 Uhr mit der ganzen Klasse, unserem Lehrer Wieser und sieben Müttern in Ellmau ab. Wir trafen uns um 07:30 Uhr vor der Schule und als alle da waren, starteten wir los. Im Bus machten wir es uns gemütlich und waren schon alle sehr aufgeregt. Zuerst besuchten wir die Glockengießerei Grassmayr. Dort erklärte uns eine Frau die Geschichte ihrer Vorfahren und wie Glocken entstehen. Weil es so interessant war, hörten wir alle ganz gespannt zu und zum Schluss bedankte sie sich für die tolle Aufmerksamkeit. Als Belohnung durfte jeder von uns mit einem Hammer auf eine Glocke schlagen und sich etwas wünschen. Danach brachte uns der Bus zur Sprungschanze. Leider mussten wir dann zu Fuß hinaufgehen, weil so viele Leute auf den Lift warteten. Der Lehrer gab uns zehn Minuten Zeit uns alles anzusehen. Als die Zeit vorbei war, fuhren wir mit dem Lift hinunter und spazierten zum Rundgemälde. Gleich danach, als wir alle schon Hunger hatten, marschierten wir zum Theresienbräu. Nach dem Essen freuten wir uns schon auf die Hofkirche. Wir warteten auf die Führerin. Als plötzlich eine Frau fragte, ob wir die Klasse aus Ellmau sind, wussten wir, dass sie unsere Führerin war. Sie führte uns in die Hofkirche und erklärte uns alles. Irgendwann fragte sie uns, ob einer von uns die Führung übernehmen will, weil wir alles wussten! Danach hatte sie eine Überraschung für uns… Wir durften uns nämlich alle verkleiden und sahen aus wie die Menschen zur Zeit Maximilians. Der Lehrer wollte noch ein Klassenfoto mit uns verkleideten Kindern machen und die nette Frau ging mit uns zum Goldenen Dachl, wo wir abgelichtet wurden. Plötzlich kamen lauter Chinesen und wollten auch ein Foto von uns machen und wir standen noch ein bisschen länger da. Dann rätselten wir, ob wir nicht in die chinesische Zeitung kommen würden. Nach diesem tollen Erlebnis mussten wir leider nach Hause fahren. Das war ein unvergesslicher Tag für uns. Danke Lehrer, dass du uns so viel gelernt hast!

"Bericht von der Innsbruckfahrt" von Josef Kucera

An einem wunderschönen Tag, den 23.6.2014 fuhren wir pünktlich um 07:30 Uhr mit der ganzen Klasse ab. Als der Bus nach einer Stunde anhielt, gingen wir zur Glockengießerei Grassmayr. Dabei spazierten wir an der Kirche Stift Wilten vorbei. Wir freuten uns schon, als wir ankamen, doch es war noch zugesperrt. Nach einer Weile konnten wir endlich in die langersehnte Gießerei eintreten. Gleich darauf schnappten wir uns eine Führerin. Sie erklärte am Anfang, wie so eine Glocke gebaut wird. Danach guckten wir uns einen spannenden Film an. Später zeigte sie uns den Umfang der weltgrößten Glocke. Die Führerin führte uns dann zu drei gleich großen Glocken, die sie mit einem Gummihammer anschlug. Damit erklärte sie uns die Töne einer Glocke. Danach erzählte sie uns wie das Wetterläuten funktioniert und keine zehn Minuten später durfte jeder Schüler zum Abschluss noch einmal gegen eine Glocke hämmern und sich dabei etwas wünschen. Zum Schluss kauften ein paar Schüler noch ein Souvenir. Danach fuhren wir mit dem Bus zum Bergisel hinauf. Gleich darauf aßen wir unsere leckere Jause und spazierten gemütlich zur beeindruckenden Bergiselschanze. Dann marschierten wir den langen Weg zur Schanze zu Fuß. Als wir ankamen, fuhren wir mit dem Lift zur Aussichtsterrasse. Nach 15 Minuten trafen wir uns am Eingang und gingen schnell in Richtung Riesenrundgemälde. Dort gab uns der Lehrer die Eintrittskarten und wir gingen zügig zum Gemälde. Dort sahen wir die dramatische Schlacht am Bergisel. Nach einer Weile gingen wir Richtung Altstadt. Als wir an der Triumphpforte vorbeigingen, erzählte unser Lehrer was es mit diese Pforte auf sich hat. Danach aßen wir im Restaurant Theresienbräu ein himmlisches Schitzel mit Pommes. Zum Dessert gab es noch ein köstliches Erdbeereis. Nach dem Essen gingen wir mit vollem Bauch zur Annasäule, die uns sehr interessierte und deshalb erklärte uns der nette Lehrer etwas von ihr. Als wir zum Goldenen Dachl spazierten, guckten wir uns die Reliefs an. Danach marschierten wir zur Hofkirche. Mit Freude begrüßte uns dann die Führerin. Nicht viel später stand die ganze Klasse in der beeindruckenden Schwarzmanderkirche. Die Führerin erklärte uns einige der 28 überlebensgroßen Bronzestatuen. Weiters berichtete sie über den Kenotaph in mitten der Franziskanerkirche. Bewundernswert fanden wir, dass Andreas Hofers Gebeine hier bestattet wurden. Nicht viel später gingen wir mit der Führerin zum Goldenen Dachl. Gleich darauf erfuhren wir, dass wir in lustige Kostüme gekleidet werden. Danach verabschiedeten wir uns von der Führerin und fuhren gemütlich mit dem Bus heim.

...mehr Fotos zur Innsbruckfahrt der 4. Klasse

Sportfest "Hopsi Hopper"

Di, 17. Juni 2014

Ein weiteres Highlight dieses Schuljahres stand auf dem Programm! Das Spielefest "Hopsi Hopper", organisiert und betreut von 3 ASKÖ-Mitgliedern (Arbeitsgemeinschaft für Sport- und Körperkultur). Besonders die Kinder der 1. Klassen waren gespannt, was sie wohl erwarten würde. Spätestens als wir beim Fußballplatz angekommen waren, konnten wir die Schülerinnen und Schüler kaum mehr zurückhalten. Auf dem Sportplatz waren tolle Spielstationen aufgebaut: Die Kinder durften sich auf einen Riesenball setzen/stellen, über Hindernisse springen und sich auf dem großen Sprungteppich austoben. Auch das schon bekannte Kolosseum und die Krake waren ein Hit! Besonders mutige Kinder balancierten über die slackline und absolvierten einen Hindernisparcours. Um wieder neue Kräfte zu sammeln, stärkten wir uns an einem leckeren Buffet, vorbereitet von den Müttern der 3. Klasse. Von Jogurt bis Gemüse, Obst und Brote mit gesunden Aufstrichen war für jeden Geschmack etwas dabei. Ein herzliches Dankeschön für die hervorragende Verköstigung! Mit neuer Energie machten wir uns wieder ran an die Spielstationen. Zum Abschluss bekamen alle Sportlerinnen und Sportler noch ein Eis und wir konnten auf einen erlebnisreichen, tollen Vormittag zurückblicken.

Isolde

...mehr Fotos zum Sporttag "Hopsi Hopper"

Tiroler Kulturservice "Kiss`n Brass"

Fr, 13. Juni 2014

Im Rahmen des Tiroler Kulturservice gastierte das Brassquintett "Kiss`n Brass" am Freitag, den 13. Juni in der Volksschule Ellmau. Thomas Marksteiner und Romed Ennemoser auf der Trompete, Tanja Schwarz-Heinrich auf dem Horn, Stefan Kühne auf der Posaune und Leo Leiss auf der Tuba brachten den Kindern in Form einer Geschichte die Zusammensetzung eines klassischen Brassquintetts näher. Die gespielte Literatur beinhaltete Kinderlieder ebenso wie klassisch-festliche und moderne Bläserstücke.
Die Mädchen der 4. Klasse und einige Lehrerinnen durften auch das Baby von Tanja (Horn) betreuen.
Die Kinder hatten sehr viel Spaß, als sie auf "Schlauchinstrumenten" ihr bläserisches Können unter Beweis stellen konnten.

Alles in allem eine gelungene musikalische Stunde, wobei die Kinder viel Freude hatten.

VD Hermann Ortner

...mehr Fotos zur Veranstaltung des vom Kulturservice gesponserten Auftritts von "Kiss`n Brass"

Waldführung der 4. Klasse

Am Donnerstag, 12.Juni gab Waldaufseher Georg Berger den Schülern der 4. Klasse in gewohnt bewährter Weise einen Einblick in den Lebensraum Wald. Gemeinsam mit Eltern, unserem Lehrer Wieser und Georg im Feuerwehrauto fuhren wir um 08.15 Uhr Richtung Riesen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einer kleinen Einführung ging es auch schon ab in den Wald. Dort durften wir mit verbundenen Augen und ausgezogenen Schuhen einen Barfußparcour abschreiten. Danach ging es weiter zu einem Moor, wo uns Georg allerlei Wissenswertes erzählte. Nach einer stärkenden Jause ging es weiter zum Baumtelefon. Georg erzählte uns noch viel über heimische Bäume, Tiere und auch Schädlinge vom Wald. Nachdem wir auch noch das Versteck des „Koasamandls“ besichtigen konnten, gab es schließlich noch ein lustiges Fangspiel namen „Fledermaus“. Wir verabschiedeten uns in traditioneller Weise vom Wald und traten den Rückweg an. Es war eine tolle und lehrreiche Führung.

Ein herzliches Dankeschön an Georg Berger

...mehr Fotos zur Waldführung mit Georg Berger

Wandertag der 1. Klassen zum "Hexenwasser"

Di, 10. Juni 2014

Um 6 Uhr morgens staunten wir nicht schlecht, als in der Homepage zu lesen war: Der Wandertag findet wie geplant statt. Also packten wir unsere Jause und den Regenschutz ein und versammelten uns gut gelaunt vor dem Schulhaus. Einige Mamas chauffierten uns zur Talstation nach Söll. Bei perfektem Wanderwetter gingen wir entlang der Rodelbahn. Fast in einer Rekordzeit von 1 1/4 h erreichten wir Hochsöll. Bei der Gründlalm packten die Schüler ihre Jause aus und die Erwachsenen genossen bei ein paar Sonnenstrahlen ihren Kaffee. Auf dem Spielplatz konnten sich die Kinder richtig austoben. Bald ging es aber schon wieder weiter. Wir wollten ja noch vieles entdecken. Also marschierten wir los: balancierten über einen großen Baumstamm, liefen über rutschige Brücken, machten Musik am Hexenkessel, kraxelten auf das Baumhaus und machten noch weitere interessante Entdeckungen am Hexenwasser. Beim Gasthof Salvenmoos legten wir noch eine kurze Rast ein und schleckten ein Eis. Der Vormittag neigte sich dem Ende zu und uns blieb nur noch, zur Gondelstation zu gehen und ins Tal zu fahren. Von dort brachten uns die Mamas wieder zur Schule zurück. Das war ein erlebnisreicher Wandertag! Detail am Rande: Nur 10 Minuten nachdem wir das Tal erreicht hatten, begann es in Söll in Strömen zu regnen. Da hatten wir noch einmal Glück!!

Isolde

...mehr Fotos zum Wandertag der 1. Klassen

Seite 1 von 6

schulbibliotheksoffensive_160px.jpg
banner_buchklub.png
Volksschule Ellmau
Kirchplatz 13
A-6352 Ellmau/Tirol
blindekuh-100_v-original.png