Tiroltage der 4. Klassen

Am Mittwoch, 12.06. fuhren die Kinder der 4. Klassen via Bus mit ihren Lehrern Susanne Ehammer und Lukas Wieser und einigen Eltern in die Landeshauptstadt. Um 9.00 Uhr begann auch schon die erste Führung in der traditionsreichen Glockengießerei Grassmayr. Hier bekamen die Schüler Einblicke in die vielfältige Arbeit eines Glockengießers. Weiter ging es anschließend hoch zum Bergisel, wo wir als erstes die Sprungschanze genauer unter die Lupe nahmen. Danach stand noch ein Besuch des Tirol - Panoramas auf dem Programm. Dort erfuhren wir vieles über das Jahr 1809 und den Bergiselschlachten unter Andreas Hofer. Zu Fuß ging es dann vom Bergisel runter Richtung Theresienbräu, wo wir uns beim Mittagessen stärkten. Nach Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Maria Theresienstraße (Triumphpforte, Annasäule und Goldenes Dachl) und der Abkühlung durch eine leckeres Eis warteten wir schon gespannt auf die Führung in der Hofkirche. Dort konnten die Schüler ihr bereits erworbenes Wissen unter Beweis stellen und die Schwarzen Mander in Echt bewundern. Auch die Grabmale von Maximilian I. und Andreas Hofers waren Teil der Führung. Nach Besichtigung der Altstadt und nochmaliger Betrachtung des Goldenen Dachls, schlüpften die Kinder in mittelalterliche Kostüme und spielten eine Szene aus dem Hofleben Kaiser Maximilians nach. Somit war auch schon der erste Tag der Tirolwoche vorbei.

Am Donnerstag, 13.06. starteten wir bei strahlendem Sonnenschein pünktlich um 07.30 Uhr Richtung Alpenzoo. Nach dem kurzweiligen Fahrt mit der neuen Hungerburgbahn, empfing uns bereits im Zoo eine Führerin. Diese gab kurz einen Überblick über die Tierwelt im Lebensraum der Alpen. Anschließend durften die Kinder selbständig in Gruppen den Zoo erkunden und mussten eine Quiz meistern. Zu Mittag fuhren wir ins Einkaufszentrum DEZ, teilten uns in Gruppen auf und jeder konnte selbständig zu Mittag essen. Am Nachmittag stand die Besichtigung des Schloss Ambras mit der Sonderausstellung "Ritter" auf dem Plan. Am Ende der Führung durften die Kinder noch Teile einer echten Ritterrüstung anprobieren und sich so richtig in die Zeit des Mittelalters und der Ritter hineinversetzen. Nach diesem traumhaften, aber auch heißen Tag konnten wir nun erschöpft die Heimreise nach Ellmau antreten.

Der letzte Tag startete in Schwaz. Nach Besichtigung und einer tollen Führung im Silberbergwerk Schwaz und dem Besuch des Souvenirshops gingen wir rüber zum Planetarium. Dort tauchten wir in die Welt der Sterne und Planeten ein.

Die Tiroltage waren für alle ein tolles Erlebnis. Die Kinder waren begeistert, diszipliniert und sehr wissbegierig!

Dank gilt dem Busunternehmen Riedmann für den reibungslosen Ablauf und den Eltern für die Begleitung.

Lukas und Susanne

...mehr Fotos zu den Tiroltagen der 4. Klassen

Natopia - die 2. Klasse im Sommer

7. Juni 2013

So schnell kann ein Jahr vergehen, nun treffen wir uns schon zum vierten und zugleich letzten Mal mit unseren Naturexperten Geli und Traudi!

Im Kapellenpark erhalten wir Spiegel und einen Forscherauftrag: auf der Wiese sollen wir mit dem Spiegel über den Augen die Wiese beobachten und uns möglichst vieles merken. Am Waldrand ändern wir die Position, damit wir das üppige Blätterdach und die ausladenden Zweige der Bäume bestaunen können. Was sich alles vom Frühjahr zum Sommer verändert hat! 

Wir staunen nicht schlecht, als wir unseren Lagerplatz erreichen, an dem unser selbst gebautes Waldsofa noch fast vollständig aufgebaut steht. Schnell sind die Löcher geflickt und wir treffen uns im gemütlichen Kreis, wo wir uns mit Jause und Wasser stärken.

Geli verschwindet einen kurzen Moment, da ist doch sicher wieder ein spannendes Spiel in Vorbereitung! Traudi bespricht in der Zwischenzeit alle Veränderungen, die wir mit eigenen Augen bemerkt haben. Gemeinsam gehen wir an den Waldrand und die beiden Damen lüften ein großes Stück Stoff. Wir haben 1 Minute Zeit, uns möglichst viele Pflanzen und Dinge zu merken, bevor sich der Stoff wieder senkt. Paarweise sprinten wir los und suchen! Nicht alles, was wir sammeln, ist auch wirklich auf dem Stoff, doch das Suchen macht uns großen Spaß. leider ist auch eine Orchidee dabei, die ist uns gleich ins Auge gesprungen, diese sollten wir aber nicht pflücken, da sie unter Naturschutz steht. Das merken wir uns alle bestimmt und bewundern diese Pflanze in Zukunft, ohne sie gleich zu pflücken.

Mit einem lustigen Spiel zum Abschluss und dem einstimmigen Wunsch nach einem Treffen im Herbst verabschieden wir uns für den Sommer und freuen uns schon auf einen spannenden Sommer, den wir bestimmt oft im Freien genießen werden!

Irene

...mehr Fotos zu Natopia im Sommer der 2. Kl.

Lesenacht der 4b Klasse

Am Donnerstag, 06.06.2013 war es endlich soweit: Die Lesenacht mit dem Motto "Zur Zeit der Ritter und Burgen" konnte stattfinden. Die Schüler der 4. Klasse trafen bereits um 16.30 in der Schule ein, um ihre jeweiligen Schlafplätze in der Klasse herzurichten. Nach kurzer Vorbereitungszeit kamen dann um 18.00 die auserwählten  Schüler der 3. Klasse (als Belohnung für deren Fleiß in diesem Schuljahr) dazu und die Lesenacht konnte beginnen.

Die anwesenden Lehrpersonen Irene Daxenbichler, Sabrina Kreidl, Daniela Mascher und Lukas Wieser begrüßten die Kinder und als erstes durfte sich jeder Schüler einen eigenen Ritter- oder Burgfräuleinnamen überlegen. Nach kurzer Besprechung der insgesamt 8 Stationen und dem gemeinsamen Vorlesen von zwei Rittergeschichten konnte die Reise in die abenteuerliche Welt des Mittelalters beginnen.

Doch vorher noch sollten sich die kleinen Ritter noch bei einer kräftigen Jause am Lagerfeuer vor der VS Ellmau stärken. Mit Stockbrot und Würstchen schlugen wir uns die Bäuche voll, so konnten wir uns anschließend hochmotiviert den Stationen widmen. 

Die Kinder erfuhren allerlei Dinge über das Leben der Menschen vor über 500 Jahren. Die Kinder gestalteten so zum Beispiel ihr eigens Ritterwappen, lernten die Teile einer Burg kennen und sie bekamen Einblick über das Leben auf der Burg-  unter anderem wie es Kindern damals erging. Bei einer Station konnten sich die Schüler im Schreiben in mittelalterlicher Zierschrift versuchen - natürlich wie es sich gehört- mit Tinte und Federkiel. Was auch nicht fehlen durfte, war ein genauer Blick auf einen Ritter (Waffen, Teile der Rüstung) und wie die damaligen Turniere abliefen. Nach intensivem Lesen, Forschen, Erkunden und Ausprobieren und dem Abschluss mit einem Film über das Mittelalter war die Lesenacht für die teilnehmenden 3. Klässler zu Ende.

Die Schüler und Schülerinnen durften noch gemeinsam das Kutscherspiel in der Aula spielen, welches bei den Kindern großen Anklang fand. Natürlich durfte auch ein Völkerballspiel im Turnsaal nicht fehlen. Nach dieser mitternächtlichen Sportaktion ging es dann zurück in die Klasse. Nach dem Umziehen, Waschen und Zähneputzen legten sich die Kinder sichtlich erschöpft in ihre Schlafsäcke. Nun durften sie noch eine Weile mit den Taschenlampen in ihren mitgebrachten Büchern schmökern, bis es dann schließlich "Nachtruhe" hieß. Es dauerte nicht lange bis alles Kinder ins Land der Träume abtauchten. Am nächsten Tag stand nach dem Aufstehen schon das Frühstück in der Schulküche bereit. Dort stärkten sich alle für den bevorstehenden Schultag.

Die Lesenacht war ein tolles und unvergessliches Erlebnis für alle!

Besonderer Dank geht an:

- den Lehrerinnen Irene Daxenbichler, Sabrina Kreidl und Daniela Mascher für die intensiven Vorbereitungsarbeiten und der Betreuung der Stationen

- den Elternvertreterinnen Martina Lackner und Irene Salfenauer für die Hilfe bei der Betreuung und der Organisation des Frühstücks, Gruber Michaela für das Organisieren und Betreuen der Feuerstelle

- nicht zuletzt den Kindern, welche mit Spaß, Motivation und der nötigen Disziplin einen wesentlichen Teil zum reibungslosen Ablauf der Lesenacht beigetragen haben.

Lukas Wieser

...mehr Fotos zur Lesenacht

Kulturservice 4b: Basteln mit Metall

Am Montag, 03.06.13 bekam die 4b Klasse Besuch von Herrn Peter Matthias Pflug. Im Rahmen einer Tiroler Kulturservice Veranstaltung wollte dieser den Schülern den Werkstoff Metall näherbringen. Nach kurzer Einführung (Welche Metalle gibt es? Wie sehen sie aus? Wo finden wir sie im Alltag? Wie ist ihre Beschaffenheit?...) wurde sehr handlungsorientiert gearbeitet. Den Kindern wurde der richtige Umgang mit Material und Werkzeug vermittelt. Nach der Einführung durften die Schüler auch selbst Hand anlegen. Der Fantasie war beim Herstellen der Kunstwerke keine Grenzen gesetzt. Herr Pflug vermittelte das Thema sehr kindgerecht und spannend, für die Kinder vergingen die 2 Stunden wie im Flug.

Diese Veranstaltung wurde vom Tiroler Kulturservice unterstützt. DANKE!

Lukas

...mehr Fotos zum Basteln mit Metall

Lesung für die 1. + 2. Klasse

DI, 28. Mai 2013

Am Dienstag, den 28. 5. 2013 besuchte uns die Kinderbuchautorin Lene Mayer - Skumanz, um aus ihren Kinderbüchern vorzulesen. Sie brachte einige Kurzgeschichten mit, bei denen die Kinder gut aufpassen mussten, um fehlende Wörter oder Satzteile ergänzen zu können. Außerdem gab es auch Buchausschnitte, zu denen die verschiedensten Bewegungen gut dazu passten.

Zum Schluss durften die Schüler noch Fragen darüber stellen, wie ein Buch entsteht und woher die Ideen für diese Geschichten kommen. Diese Veranstaltung wurde vom Tiroler Kulturservice unterstützt - vielen Dank!

Daniela + Irene

...mehr Fotos zur Lesung mit Lene Mayer-Skumanz
Raiffeisen Malwettbewerb-Preisverteilung

Montag, 27. Mai 2013

So sehen Sieger aus!
Beim diesjährigen Malwettbewerb zum Thema "Natur gestalten"der RAIFFEISENBANK konnten Filialleiter Klaus Horngacher und Jugendbetreuerin Claudia Meister 16 Schülern einen Preis für die schönsten Zeichnungen und 8 Kindern einen Preis zum RAIBA-Quiz übergeben.
Einen ganz besonderen Preis bekam Christian N aus der 2. Klasse, er wurde in Innsbruck unter hunderten von Quizteilnehmern nochmals gezogen und wird am 19. Juni im Metropol-Kino in Innsbruck beim Film "Die Monster Uni", zu dem alle GewinnerInnen eingeladen sind,  noch eine Überraschung erfahren.
Herzliche Gratulation an alle!

P.S: Alle GewinnerInnen müssen sich bis zum 12. Juni bei Claudia Meister (Tel. 05358/2656-50445) anmelden.

Dir. Hermann Ortner

Freitag, 26.05.2013

Frühling, wohin man schaut... wenn man schaut!

Die 14 Kinder der 2. Klasse verbrachten mit ihrer Lehrerin einen sonnigen Vormittag im Kapellenpark und dem angrenzenden Waldstück und entdeckten zahlreiche Frühlingsboten!

Geli und Traudi, das kompetente Team von Natopia vermittelte kindgerecht Lerninhalte und brachte die Kinder dazu, ihre Umwelt mit allen Sinnen zu entdecken.

Über Spiegel den Himmel und die Natur ganz anderes SEHEN, mit geschlossenen Augen Tiere und Geräusche um uns herum HÖREN, mit Händen Zweige, Moos, Wiesen und vieles mehr TASTEN, Sauerklee KOSTEN...

Vielen Dank für diesen schönen Tag!

Irene

Gesunde Jause der Landjugend


24. Mai 2013


Am Freitag, den 24. Mai lud die Landjugend Ellmau die Kinder und Lehrer der Volksschule zur alljährlichen "Gesunden Jause" ein. Vorzüglich belegte Brote, Gemüse, Jogurt, Kuchen und verschiedene Säfte luden zum Schlemmen ein. Wie die Bilder beweisen, allen hat es sehr gut geschmeckt, dafür lassen wir gerne die Pause etwas später ausklingen.
Im Namen aller Kinder und Lehrer ein herzliches "Donksche" an die Landjugend Ellmau.
Um es musikalisch auszudrücken: DA CAPO im nächsten Jahr!

Dir. Hermann Ortner

...mehr Fotos zur "Gesunden Jause" der Landjugend
Ellmauer Musiktage 2013

15. bis 17. Mai 2013

Die diesjährige tirolweite Fortbildung für Volksschullehrer in Sachen Musik wurde als Jubiläum "10 Jahre Ellmauer Musiktage" am Mittwoch den 15. Mai begonnen und dauerte bis Freitag, 17. Mai.
80 VolksschullehrerInnen  aus ganz Tirol haben sich zu dieser Seminarreihe angemeldet und begeistert mitgemacht. Die Referenten und Themen waren heuer:

- Robert Sawilla aus Graz: Singen ist gesund - es befreit dich und andere!
- Maria Schöpfer Schiestl aus Telfs: Orff für ALLE
- Hermann Ortner aus Ellmau: Rhythmusspiele
- Christian Villgrattner aus Innsbruck: Musikeintopf
- Katharina Oberladstätter aus Reith i. A.: Musik bewegt - Musik entspannt

Viele Seminarteilnehmer waren sich einig: Im nächsten Jahr kommen wir wieder. Das ist für mich als Organisator das schönste Kompliment. Ich freu mich schon.

Hermann Ortner

...mehr Fotos zu den Ellmauer Musiktagen 2013
Eine gelungene Erstkommunionfeier in Ellmau !

Do, 9. Mai 2013
Wochen und Monate haben sich die Kinder der 2 Klasse auf die heilige Erstkommunion vorbereitet. Irene Daxenbichler, die Klassenlehrerin übte mit Geduld die vielen Lieder für den Gottesdienst. Unser Herr Pfarrer Michael Pritz erklärte den Erstkommunionkindern alles ganz genau, und nahm sich viel Zeit, jede Frage zu beantworten. Bei der sehr interessanten Kirchenführung durften Sie sogar das Messgewand für den Festgottesdienst aussuchen. Die Erstbeichte war für alle ein sehr spannendes Erlebnis. Ein besonderes Highlight war das Hostien-backen mit Anna Rauchegger aus Osttirol.
Am Donnerstag, den 9. Mai war es endlich soweit. Man spürte die Aufregung als die Kinder, angeführt von den flotten Klängen der BMK Ellmau, in die Kirche begleitet wurden. Der festliche Gottesdienst, geführt von unserm Herrn Pfarrer Michael Pritz wurde musikalisch umrahmt vom Schülerchor, den Erstkommunionkindern, Irene Daxenbichler und ihren Kolleginnen Sabrina Kreidl und Susanne Ehammer. Ein besonderer Moment war, als die Kinder das erste Mal die heilige Kommunion empfingen.
Nach der Messe ging die ganze Festgesellschaft zu Agape in die Aula der Volksschule, wo man sich bei Brot und Wein bzw. Limo über eine gelungene Erstkommunion freuen durfte. Ein herzliches vergelt`s Gott an:
- unseren Herrn Pfarrer Michael Pritz für den schönen Gottesdienst und die gute Zusammenarbeit
- unsere Lehrerin Irene Daxenbichler für ihre Herzlichkeit und Geduld mit unseren Kindern
- den Schülerchor und den Lehrerinnen Sabrina Kreidl und Susanne Ehammer für die musikalische Unterstützung
- den Herrn Direktor Hermann Ortner, dass wir die Agape in der Aula der Volksschule machen durften
- Martina Hechenbichler für das schöne Bild „Schiff des Glaubens“
- alle Tischmütter , Mamas und Papas die bei den Vorbereitungen mitgeholfen haben
- die BMK Ellmau fürs Ausrücken und „Tischschleppen“
- die Mütter der ersten Klasse für die Hilfe bei der Agape
- die Gemeinde Ellmau für die Einladung
- den Messner, den Ministranten und Hilda Exenberger für´s Freihalten in der Kirche
- Maria Werlberger für´s Albenumnähen
- die Fotografin Martha
- den Elternverein für die Kinderbibeln
- Marina für die Mithilfe beim Blumenschmuck
- und an alle, die ich vergessen habe
Wir durften viele emotionale Momente miterleben und werden diesen Tag in bester Erinnerung behalten.
Mit freundlichen Grüßen
Christine Gruber, Obfrau des Elternvereins

...mehr Fotos zur Erstkommunion

schulbibliotheksoffensive_160px.jpg
banner_buchklub.png
Volksschule Ellmau
Kirchplatz 13
A-6352 Ellmau/Tirol
blindekuh-100_v-original.png