Besuch der 9. Symphonie von Beethoven

Di, 5. Juli 11

Am Dienstag, den 5. Juli fuhr die gesamte Volksschule Ellmau samt Lehrern und Herrn Pfarrer zur Aufführung der 9. Symphonie von Beethoven ins Passionsspilehaus nach Erl. Dirigent und Maestro Gustav Kuhn persönlich führte die Kinder aus ganz Tirol in die Materie ein, erklärte den Aufbau eines symphonischen Orchesters und die Zusammenhänge dieser großartigen viersätzigen Symphonie. Einige Orchestermusiker und Musikerinnen stellten die einzelnen Instrumente vor, dann spielte das Orchester einige Passagen aus den ersten 3 Sätzen.
Den 4. und letzten Satz führte uns das Tiroler Festspielorchester mit seinem Riesenchor dann komplett vor. Dem Riesenapplaus zum Schluss konnte man entnehmen, dass es den Schülern ganz gut gefallen hat, ließ nicht der Dirigent auch alle Kinder und Jugendlichen beim Finale "Freude schöner Götterfunken..." lautstark mitsingen.
Eine grandiose Idee, die Schüler so an die "klassische Musik" heranzuführen. Ein herzlicher Dank dafür.

Dir. Hermann Ortner
mehr Fotos: anklicken

Schulschlussfeier 2010-11

Di, 5. Juli 2011

Das Schuljahr befand sich in der Zielgeraden, Gelegenheit für alle Klassen, fleißig auf die Schulschlussfeier am Dienstagabend proben zu können. Um 19:30 war es dann soweit: Die Spielmusikgruppe und der Schülerchor  eröffneten den musikalischen Reigen mit der Eurovisionsfanfare, der Kreuzpolka und dem Lied "Un pocito cantas". Bevor die Beiträge der einzelnen Klassen an der Reihe waren, tanzte die Zumba-Gruppe von Marie Josè den "Waka Waka" Tanz, die erste Klasse zeigte schauspielerische Qualitäten in der Froschschule und trug ein Flötenstück vor. Es folgte der Beitrag der 2. Klassen, die neben dem Holiday-Boogie  das Volkslied "In unsan kloan Dorf" vortrugen. Die 3. Klassen überzeugten mit einem Indianerkanon in verschiedensten Variationen, den Abschluss des ersten Teiles bildete die Zumba-Gruppe mit "Bomby Ride". Alle waren schon gespannt, was die 4. Klasse vorbereitet hatte, denn einige Wochen vor der Veranstaltung wurde schon fleißig gebastelt, geprobt und die Aula sichtlich verändert, geschmückt und auch verdunkelt. Der zweite Teil handelte nämlich von einem "Schwarzen Theater", sehr geheimnisvoll, absolut im Dunkeln und sehr professionell vorbereitet.
Darüber gibt es aber einen eigenen Artikel und eine Fotoserie!
Ein herzlicher Dank an die fleißigen Helfer des Elternvereins unter Obfrau Anita Sonntagbaurer. Sie wurde mit einem tollen Geschenk verabschiedet, da ihre Tochter aus der Volksschule ausscheidet und dadurch die Leitung des Elternvereins automatisch neu bestellt werden muss. Ich bedanke mich im Namen der Kollegenschaft für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Dir. Hermann Ortner
mehr Fotos: anklicken

SCHWARZES THEATER der 4. Klasse

05. Juli 2011

Was ist ein "schwarzes Theater"? Das haben sich wohl viele im Vorhinein gefragt!

Daher eine kurze Erklärung:

Unter dem Begriff Schwarzlichttheater versteht man eine besondere Form des Theaterspiels, bei der in einem völlig verdunkelten Raum bzw. auf einer Bühne agiert wird.
Als einzige Lichtquelle dienen Schwarzlicht-Lampen oder -Röhren , die ausschließlich weiße oder neonfarbene Gegenstände oder Kleidungsstücke zum Leuchten bringen und somit für die Zuschauer sichtbar erscheinen lassen. Schwarze Farbe hingegen wird "geschluckt", was zur Folge hat, dass schwarz gekleidete Spieler in diesem Licht unsichtbar bleiben. Auf diese Weise lassen sich erstaunliche Effekte und Illusionen erzeugen: Gegenstände (oder auch Personen) scheinen zu schweben, erscheinen oder verschwinden urplötzlich.
Nach langer, intensiver Probenarbeit und vielen Bastelstunden war es endlich soweit! Die Kinder der 4. Klasse konnten ihrem Publikum mit dem "Karneval der Tiere" das Highlight der diesjährigen Schulschlussfeier darbieten!
Die Kinder schlüpften in schwarze Gewänder, selbst die Augen wurden schwarz umrandet und der Kopf mit einer Maske verdeckt! Die Mädchen bekamen einen tollen Löwenkopf frisiert und wurden dementsprechend prächtig geschminkt!

Nach dem Einmarsch der Löwen bei hellem Licht zeigten sich:

- ein lustiger Buchstabentanz, der den Titel des Stückes verriet

- lustige Affen
- ein buntes Aquarium mit zahlreichen Fischen
- Elefanten in einer Parade
- Kuckucke, die sich erfolgreich in der Dunkelheit versteckten
- gackernde und piepsende Hühner
  und verliebte Schildkröten!!

Alle diese Tiere zeigten sich im krönenden Finale, nach welchem sich die Schauspieler bei Licht mit ihren Masken zeigten!
Der donnernde Schlussapplaus verriet die Begeisterung des Publikums, die auch prompt eine Zugabe verlangten!
Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen meinen Kindern für die tolle Mitarbeit bedanken, eure Begeisterung war ansteckend!
Ich wünsche euch einen schönen Sommer und einen gelungenen Start in die nächsthöheren Schulen!

Irene


Do, 30. Juni 11

Am Donnerstag, den 30. Juni folgten die beiden dritten Klassen einer Einladung der Scheffauer Sportschützen und besuchten das Schützenheim in Scheffau.
Monika, Iris und Sepp warteten schon mit einem tollen Vormittagsprogramm auf uns. Zuerst wurden alle über die allgemeinen Regeln und über Wissenswertes beim Sportschießen informiert. Dann starteten die Kinder gleich voll durch - jeder Schüler durfte ein Programm zum Probeschießen und einen Wettkampf absolvieren. Da war die Begeisterung natürlich groß.
Nach der Auswertung und der Ermittlung der Sieger folgte eine große Preisverteilung - jedem Schüler wurde eine Urkunde überreicht. Monika Einwaller beantwortete den Kindern noch ihre vielen Fragen über Training, Ausrüstung, Ausbildung, ....
Wir möchten uns auf diesem Wege bei den Scheffauer Sportschützen für diesen wirklich toll organisierten Vormittag bedanken!

Daniela, Lukas

Süße Abkühlung am Zeugnistag!

8. Juli 11

Der Besuch der Raiffeisenbank Ellmau sorgte vertreten durch Frau Claudia Meister und Frau Andrea Steiner am 08. Juli 2011 für Freude und Erfrischung in der Volksschule Ellmau. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den beiden für den ganzjährigen Einsatz anlässlich der Zeugnisverteilung mit leckerem GRATIS-Eis belohnt. Zur Einstimmung auf die bevorstehenden Ferien konnte auch der Lehrerschaft der Volkschule Ellmau sowie den Kinder des Ellmauer Kindergartens mit einer sonnigen Erfrischung der Tag versüßt werden.
Das Team der Raiffeisenbank Ellmau wünscht allen Schülern und Lehrern viel Spaß für die verbleibende Ferienzeit und für den bevorstehenden Schulbeginn alles Gute.
Die 2. Klassen besuchen das Höfemuseum

Am Donnerstag, den 30. Juni fuhren die 2. Klassen zum Höfemuseum in Kramsach. Wir besichtigten alte Bauernhöfe und erfuhren, wie die Menschen früher gelebt, gewohnt und gearbeitet haben. Die Lebensweise und Bräuche der Bauern lernten wir kennen und erhielten sogar eine Kostprobe aus der Pfanne! Am besten gefiel uns die alte Schule, wo wir die rauhen  Lehr- und Unterrichtsmethoden von früher am eigenen Leibe zu spüren bekamen. Ich glaube, die Kinder sind froh, dass sie in der heutigen Zeit in die Schule gehen dürfen!

Susi

mehr Fotos: anklicken

 

Künstler Drummond Walker an der VS

Mi, 29. Juni 11

Am Mi, 29. 6. 11 besuchte der Künstler Drummond Walker die VS-Ellmau. Der Grund dafür war die Vorbereitung der Kinder auf die 9. Symphonie von Beethoven, die die Kinder der Volksschule Ellmau am Di, den 5. Juli in Erl besuchen dürfen.
In gekonnt witziger Weise verstand es der Künstler, die Kinder in seinen Bann zu ziehen. So können die Schüler die Aufführung  noch besser verfolgen und auch verstehen.
Wir freuen uns schon alle sehr auf die Aufführung mit dem Tiroler Festspielorchester unter der Leitung von Maestro Gustav Kuhn.

Dir. Hermann Ortner

Gesunde Jause der 2. Klassen

Dienstag, 28. Juni 2011

Zum letzten Mal in diesem Schuljahr durften sich alle Schüler und natürlich auch die Lehrpersonen in der großen Pause an einem reichhaltig gedeckten Buffet bedienen.

Ein herzliches Dankeschön ergeht an alle fleißigen Mamis der 2. Klassen, die uns so leckere Speisen und Getränke zubereitet haben. Vielen Dank auch an die Helferinnen, die beim Auf- und Abbau des Buffets sowie bei der Ausgabe der Speisen mitgeholfen haben!

Es hat ausgezeichnet geschmeckt! DANKE

Rosi
Innsbrucker Klarinettenensemble

Fr, 17. Juni 11

Im Rahmen des Angebotes des Tiroler Kulturservice war am Fr, den 17. Juni das Innsbrucker Klarinettenensemble unter Leitung von Walter Seebacher in der Volksschule Ellmau zu Gast. Walter Seebacher stellte mit seinen Studenten die Familie der Klarinetten vor und verzauberte im ersten Teil die 1. und 2. Klassen, im 2. Teil dann die 3. und 4. Klassen mit feiner Ensemblemusik. Die Studenten erklärten jeweils jene Instrumente, die sie gerade spielten, und dazu wurde dann ein entsprechendes Stück musiziert. Zum Abschluss der Stunde stellte man die Klarinette noch in Verbindung mit Volksmusikinstrumenten (Harfe, Zieharmonika und Osttiroler Hackbrett) vor und man konnte noch einige Stücke mit einem Volksmusikensemble hören.
Ziel dieser Aktion des TKS ist, die Kinder für das Musizieren zu begeistern und sie zu animieren, ein Instrument zu erlernen.

Dir. Hermann Ortner
mehr Fotos: anklicken

2. Lese-/ Probennacht der 4. Klasse

Freitag, 17. Juni 2011

Für besonders tolle Leistungen in den zahlreichen Buchvorstellungen und Referaten, die alle Kinder im Laufe des 2. Semesters erbracht haben, durften sie sich über eine 2. Lesenacht in der Schule freuen!

Dieses Mal schliefen die Buben und Mädchen auf eigenen Wunsch in getrennten Klassen und machten es sich dort auf den Turnsaalmatten gemütlich! Taschenlampe und spannende Bücher lagen sogleich bereit.

Während alle Kinder dann einer spannenden Lesung von Eva - Maria Gintsberg lauschten (Bericht extra), bereiteten zahlreiche Mütter und ein Vater mit viel Eifer und Kreativität die Aula für das Schlussprojekt vor! Dazu mussten alle Fenster mit schwarzer Folie abgedunkelt werden, der Eingangsbereich wurde mit einem roten Stoffvorhang verhängt, die Glaskuppeln und auch die restlichen Fenster im hinteren Bereich wurden zugeklebt. Die Bühne bekam schwarze Wände und Böden und so konnten wir mit dem Proben für das SCHWARZE THEATER beginnen!

Katharina Bader, eine Lehrerkollegin aus Weer, unterstützte uns dabei mit ihrem Vater und stellte uns unzählige Requisiten und ihre Erfahrung zur Verfügung! Bis in die Nachtstunden wurde geprobt und geübt und dieser Fleiß mit einem guten Eis belohnt!

Das anschließende Völkerballturnier dauerte bis halb 1 morgens und sorgte dafür, dass alle Kinder um 2 Uhr friedlich in ihren Schlafsäcken träumten und um halb 7 Uhr morgens geweckt werden mussten!

Für den reibungslosen Ablauf sagen wir DANKE...

... an Elternvertreterinnen Maria W. und Karin W., die mit viel Elan und Nähmaschine eine dunkle Aula zauberten!
... an Robert Hörl, ohne dessen handwerklisches Geschick der Vorhang im Eingangsbereich nicht hängen würde!
... an Anna K., Trixi H., Evi W., die mit uns abklebten, ein Eis herbeizauberten und immer fleißig helfen!
... an Carmen und Manfred D. für einen leckeren Kuchen und ein spannendes Völkerballmatch!
... an Lukas, für die Unterstützung im technischen Bereich!
... an die Bäckerei Steinbacher, die uns die knusprigen, warmen Semmeln für das Frühstück spendierte!!
... an alle Frühaufsteher unter den Eltern, die mit uns um 07.00h morgens gut gelaunt frühstückten!


Ein ganz besonders großes DANKESCHÖN ergeht an...
... Katharina und ihren Vater, die mich auf die Idee des schwarzen Theaters gebracht haben, den weiten Weg von Innsbruck nach Ellmau in Kauf nahmen und mit uns geduldig und humorvoll probten!

Irene D.

Neugierig geworden?

Ich lade alle Interessierten herzlich zur Schlussfeier der VS Ellmau am 5. Juli ein! Nach dem Programm der 1. - 3. Klassen wird das Projekt der 4. Klasse zu sehen sein!

Es wird ein besonderes Erlebnis für alle Zuschauer sein, das schwarze Theater live in der Aula zu genießen!

mehr Fotos: anklicken
Sporttag der VS Ellmau

Am Donnerstag, den 16.Juni 2011 veranstaltete die VS Ellmau in Zusammenarbeit mit dem Verein ASKÖ einen Sport- und Spieltag. Die Kinder konnten bei 10 verschiedenen Stationen ihre eigenen Fähigkeiten testen. Beim Riesenball, den man erklimmen musste, z. Bsp. brauchte man ein gutes Gleichgewichtsgefühl. Auf Stelzen gehen war auch nicht so einfach, wie man beobachten konnte. Wie man das richtig macht, zeigte unser Herr Pfarrer den Kindern vor. Ein kleiner Hindernislauf war dabei, bei einer Station konnte man das Fußballspielen testen. Das Highlight war die Hüpfburg, da kamen die Kinder so richtig ins Schwitzen. Danach bekamen die jungen Sportler selbstgemachten Kindereistee, Holunder-  oder Himbeersaft zum Durst stillen. Der Elternverein hat mit Unterstützung einiger Eltern wieder Köstliches zubereitet. Für alle war etwas dabei, ob Süßes oder Saures.
Als Draufgabe gab’s noch ein Jolly von der Gemeinde Ellmau und eine Schildkappe von Intersport Winkler.
EV-Obfrau Anita Sonntagbauer

mehr Fotos: anklicken

Seite 1 von 7

schulbibliotheksoffensive_160px.jpg
banner_buchklub.png
Volksschule Ellmau
Kirchplatz 13
A-6352 Ellmau/Tirol
blindekuh-100_v-original.png