Innsbruck-Fahrt 4. Klassen

Bericht von Noah Holt und Matthias Brucker

Am Mittwoch, den 19. Juni fuhren wir mit unserer Parallelklasse und den Lehrerinnen Julia Manzl, Sonja Gasteiger und Maria Hackl und einigen Mamas nach Innsbruck. 

Von der VS Ellmau holte und ein Bus ab. Als wir in Innsbruck ankamen, begann die erste Führung in der Hofkirche, auch "Schwarzmander-Kirche" genannt. Insgesamt wollte Kaiser Maximilian 40 Statuen, aber als er starb waren erst 11 fertig. Da seine Nachfolger weitere Statuen bauten, stehen nun 28 davon in der Kirche. Danach marschierten wir weiter in die Altstadt und gingen in die Hofburg. Dort ging es mehr um Maria Theresia. Wir kamen in einen großen Saal mit vielen Bildern. Wichtig ist, dass Maria Theresia die Schulpflicht eingeführt hat. Als wir aus dem Gebäude kamen, hörten wir die Militärmusik vor dem Goldenen Dachl spielen. Wir durften sogar hinauf zum Goldenen Dachl und hinunter schauen. Bevor wir zum Mittagessen kamen, konnten wir noch die Annasäule anssehen. Nach dem Essen mussten wir in der Hitze zum Bergisel wandern. Auf dem Weg dorthin kamen wir an der Triumphpforte vorbei. Nach einer halben Stunde kamen wir am Bergisel an. Alle fuhren mit der Bahn hinauf zur Bergisel-Schanze. Oben machten Alex und Jazmin keinen Schritt hinaus auf die Aussichtsplattform, weil sie Höhenangst haben. Als wir wieder unten waren schauten wir uns noch gleich das Tirol Panorama an. Um 16 Uhr holte uns der Bus schon wieder ab. Wir mussten gleich einsteigen, weil er nicht lange auf dem Parkplatz warten durfte. Es war einer der schönsten Tage überhaupt!

 

schulbibliotheksoffensive_160px.jpg
banner_buchklub.png
Volksschule Ellmau
Kirchplatz 13
A-6352 Ellmau/Tirol
blindekuh-100_v-original.png